Erste Begutachtung

Am Wochenende vom 22. und 23. Oktober konnten sich fünf Mitglieder von PERENNE davon überzeugen, dass sich die Bistorta amplexicaulis im Garten Alst schon im Pflanzjahr prächtig entwickelt haben. Bereits konnten erste Begutachtungsergebnisse aufgezeichnet und Erfahrungen ausgetauscht werden. Schon jetzt stechen einige Favoriten hervor und die Begutachtung vom Herbst 2012 verspricht Grossartiges (wobei ich da nicht nur an die Knöteriche denke).

Besonders vielversprechend ist die Kategorie „Knöteriche für Erwachsene“. Darin finden wir Sorten welche vom üblichen Bild – zum Beispiel bezüglich Wuchs- und Blüheigenschaften – abweichen. Sie verlangen in der Verwendung Einfühlungsvermögen. Dadurch lassen sich aber auch besondere, nicht alltägliche Bilder schaffen. Ohne die Begutachtung vorwegzunehmen: Bistorta amplexicaulis ‚Janet‘ (eine der viele Züchtungen von Chris Ghyselen http://www.chrisghyselen.be/index.cfm?fuseaction=art&art_id=3070&c=3) gehört in diese Gruppe und hat vermehrte Aufmerksamkeit verdient, da war sich die Gruppe einig.

Bistorta amplexicaulis 'Janet'
Bistorta amplexicaulis 'Janet'

 

2 Gedanken zu „Erste Begutachtung“

  1. Hallo Herr Vögeli,

    da ich begeisterter Fan von Bistorta bin, würde mich interessieren wo die Züchtungen von Chris Ghyselen zu bekommen sind. Er selbst ist eher Gartengestalter, scheint selbst keine Abverkauf-Vermehrung zu betreiben. Können Sie mir eine Bezugsquelle (angegeben ist mehrfach vasteplanten in Belgien – dort gibt es nur vereinzelt Sorten von ihm, die Sorte „Blackfield“ habe ich von der Staudengärtnerei im Odenwald). Wie anhand der Aufplanzungsliste des Garten Alst zu ersehen ist, haben Sie seine Züchtungen fast alle im Bestand.
    Über eine Antwort freue ich mich sehr.
    Freundliche Grüße
    Iris Kuhl

  2. Grüezi Frau Kuhl,
    die Beschaffung solcher Sortimente ist immer mit grösserem Aufwand verbunden. Auch bei den Knöterichen gibt es DIE Gärtnerei leider nicht. Viele Sorten führt Christian Kress (http://www.sarastro-stauden.com/). Leider sind aber im Handel viele der Sorten von Chris Ghyselen gar nicht erhältlich und müssen direkt bei ihm bezogen werden. Ein Besuch (Voranmeldung!) lohnt auf jeden Fall. Allenfalls auch am 8. Juli (Offener Garten).
    Es freut mich, dass Sie „Die Staudengärtnerei“ kennen und berücksichtigen.
    Freundliche Grüsse
    Moritz Vögeli

Schreibe einen Kommentar